Die nächsten Termine

15. September 2017
Kardinal-Schulte-Haus

Studienwochenende 2017

16. September 2017
Kirche St. Maternus

17:30 Uhr - Erzbischof, Kardinal Woelki | Maternusoktav und Wiedereröffnung der Kirche St. Maternus

03. Dezember 2017
Caritas-Altenzentrum St. Maternus

16:00 Uhr - Caritas-Altenzentrum St. Maternus, Rodenkirchen: Musikalische Einstimmung auf die Adventszeit

Gesamtübersicht >>>


 

Der Chor

 

Mitwirkende

Sopran (17)

Baumanns, Martina
Berkenbusch, Claudia
Bongard, Beate
Düster, Helga
Grevers, Agnes
Handschuh, Heike
Herrenbrück, Kerstin
Illing, Sylvia
Kelkel, Dr. Gunthilt
Krause, Gisela
Manderscheid, Stefanie
Pless, Gisela
Saßen, Undine
Sträter, Christiane
Strauss, Traudel
Streicher, Astrid
Vennemann, Andrea

Alt (19)

Batke, Hildegard
Becker, Jutta
Conradi, Ulrike
Grassler, Edith
Härtl, Ute
Häse-Wappler, Anke
Heuser, Berti
Josten, Gertrud
Kambeck, Susanne
Klothen, Rosemarie
Kolgraf-Schmitt, Andrea
Küsgen, Ute
Rühl, Dr. Eva
Simon, Dr. Carmen
Sterrenberg, Lucia
Stoffel, Ira
Thelen, Pia
Tomczyk, Teresa
Walendzik, Martina

 

Bass (8)

Baumanns, Jörg
Kamp, Ernst-Friedrich
Kampe, Johannes
Klothen, Helmut
Scheider, Dr. Gerd
Sohmen, André
Stoffel, Martin
Thelen, Markus

Tenor (7)

Becker, Jan Paul
Bunz, Eva
Herrenbrück, Folkert
Kotzian, Stefanie
Schmitt, Jürgen
Schmitz, Christoph
Sterrenberg, Albert

Leitung

Markus Stoffel

Kurzporträt des St. Maternus-Kirchenchors


Bereits 1888 wurde an St. Maternus der „Kirchenchor Cäcilia” gegründet, der bis 1968 aktiv war und nach einer 14-jährigen Pause 1982 wieder reaktiviert wurde. 125 Jahre Kirchenchor St. Maternus

1993 wurde der Chor dann von Markus Stoffel übernommen, seinerzeit noch Student, aber bereits erfahren in der Leitung von Kirchenchören in Solingen und Köln. Die Ausbildung an der Musikhochschule Köln mit den Schwerpunkten in Altklassik und Sinfonik sowie Orgelspiel schließt er mit dem höchsten Diplom-Grad, dem A-Examen, ab.

Der damalige Chor, der sich zunächst noch Singkreis nannte, verfügte über 33 Sängerinnen und Sänger. Doch recht schnell nach Übernahme des Chores durch Markus Stoffel steigerte sich das Niveau der Chorarbeit und folgerichtig lautet der offizielle Name seit 1994 „Kirchenchor der Pfarrei St. Maternus Köln-Rodenkirchen”.

Mit der Arbeit an immer anspruchsvolleren Werken gewann der Chor weiter an Attraktivität, die sich auch in stetig steigenden Mitgliederzahlen dokumentiert. Aus Interesse an größeren Werken finden immer wieder Interessierte den Weg zum Chor, zunächst als Projektsängerinnen und -sänger, um anschließend in aller Regel als feste Chormitglieder dabei zu bleiben.

Neben der Aufführung größerer Werke ist selbstverständlich die musikalische Begleitung der Liturgie in der St. Maternus-Kirche oder im Zusammenwirken mit anderen Chören im Rheinbogen auch in den übrigen Kirchen ein fester Bestandteil der Chorarbeit. Ein besonderer Höhepunkt der letzten Jahre war 2012 die Uraufführung der Dreikönigsmesse von Markus Stoffel im Pilgeramt zur Eröffnung der Domwallfahrt im Hohen Dom zu Köln.

Foto: Domradio

Ein Auszug unserer Aufführungen

Jahr 2000Weihnachtsoratorium (Auszüge; J. S. Bach)
Jahr 2001Missa Sanct. Trinitatis Op. 117 (J. G. Rheinberger)
 Missa brevis D-Dur (W. A. Mozart)
Jahr 2002Messe Op. 4 (C. Saint-Saëns)
Jahr 2004Johannes-Passion (J. S. Bach)
Jahr 2005Missa brevis in C (W. A. Mozart)
Jahr 2007Requiem (W. A. Mozart)
 Psalm 42 (F. Mendelssohn-Bartholdy)
Jahr 2008Maternusmesse (M. Stoffel)
 Adventskonzert (Bach, Händel, Fasch, u.v.m.)
Jahr 2009Missi Sancti Nicolai (F. J. Haydn)
Jahr 2010Die Schöpfung (F. J. Haydn)
Jahr 2011Adventskonzert (di Lasso, Haßler, Bruckner, Reger, u.v.m.)
Jahr 2012Krönungsmesse (W. A. Mozart)
 Dreikönigsmesse (M. Stoffel)
Jahr 2013Johannes-Passion (J. S. Bach)
Jahr 2014Paulus (F. Mendelssohn-Bartholdy)
Adventskonzert (Praetorius, Brahms, Händel, u.v.m.)
Jahr 2016Elias (F. Mendelssohn-Bartholdy)

ZurückZurück Nach obenNach oben

© 2005-2017 Kirchenchor St. Maternus, Köln-Rodenkirchen